Voraussetzungen für die Teilnahme an bezahlten Umfragen

Im Prinzip kann jeder mit Umfragen Geld verdienen. Man muss nur das entsprechende Mindestalter erreicht haben und einen Computer / Smartphone mit Internetzugang besitzen. Generelle Voraussetzung sind:

  1. Ehrlichkeit
    Ganz wichtig ist die Bereitschaft die Umfragen ehrlich zu beantworten. Die Daten werden für Marktforschungszwecke erhoben, wer lügt oder mehrfach falsche Angaben macht fliegt raus.
  2. Mindestalter
    Das Einstiegsalter liegt je nach Panel zwischen 13 und 18 Jahren. Ab 18 darf man bei allen Panels mitmachen. Hier findet ihr geeignete Panels für Jugendliche und Minderjährige.
  3. Wohnsitz
    Eine Adresse in Deutschland, Österreich oder der Schweiz wird von einigen vorausgesetzt. Bei vielen der Panels die wir getetet haben ist aber auch die Teilnahme aus anderen Ländern heraus möglich.
  4. Erreichbarkeit
    Eine E-Mail Adresse und ein Computer werden vorausgesetzt. Bei einigen Anbietern reicht auch ein Smartphone. Am komfortabelsten ist die Nutzung am Computer.
  5. Auszahlung
    Für die Auszahlung benötigt man je nach Anbieter ein Bankkonto oder einen Paypal Account. Alternativ steht die Auszahlung über Gutscheine von Amazon, Zalando und Co. bereit für Nutzer die kein Konto besitzen.

Welche Panels sind empfehlenswert?

Zur Übersicht: Empfehlenswerte Panels für bezahlte Umfragen

Einige Marktforschungsunternehmen erlauben auch Minderjährigen die Teilnahme an bezahlten Umfragen. So kann man sich auch als jugendlicher mit bezahlten Meinungsumfragen das Taschengeld aufbessern. Es gibt aber auch Anbieter von Onlineumfragen, die es nur volljährigen Mitgliedern erlauben mit Umfragen Geld zu verdienen.

Die allerwichtigste Voraussetzungen ist, dass man bei der Beantwortung der Fragen ehrlich ist. Dies gilt sowohl für die eigene Adresse und Kontaktdaten als auch für die Antworten bei den Umfragen selbst.

Warum man ehrlich sein muss
Die Umfrageunternehmen erwarten ehrliche Antworten um im Auftrag Ihrer Kunden eine authentische Studie anfertigen zu können. Die Auftraggeber erhoffen sich durch die Studien Erkenntnisse, die Ihre Position am Markt verbessern. Daher werden von den Marktforschern Messungen und Algorithmen angewandt, um auffälliges Verhalten zu erkennen und Betrugsversuche seitens der Nutzer zu unterbinden.

Wer sich hier möglichst schnell durchklickt ohne darauf zu achten auf was geklickt wird, der wird früher oder später gesperrt weil sich die Antworten nicht decken oder man zu schnell fertig ist. In diesem Falle erhält man dann auch kein Geld ausbezahlt.

Daher im eigenen Interesse: keine falschen Angaben machen!

Diese Onlinepanels sind empfehlenswert wenn man mit Umfragen Geld verdienen will:


Platz Link Umfrage / € Umfragen / Monat Testbericht
1. Toluna.com ~ 3 Euro Viele Erfahrungen
2. Lifepointspanel.com ~ 5 Euro Viele Erfahrungen
3. Swagbucks.com ~ 4 Euro Viele Erfahrungen
4. Consumer-Opinion.de ~ 6 Euro Mittel Erfahrungen
5. Casa-Doe.com ~ 1,5 Euro Viele Erfahrungen
6. Myiyo.com ~ 2,5 Euro Mittel Erfahrungen
7. I-Say.com ~ 3 Euro Mittel Erfahrungen
8. Surveoo.com ~ 4 Euro Mittel Erfahrungen
9. Entscheiderclub.de ~ 4 Euro Mittel Erfahrungen
10. Yougov.com ~ 3,5 Euro Viele in Arbeit
11. Meinungsort.de ~ 6 Euro Mittel Erfahrungen
12. Loopsterpanel.com ~ 5 Euro Viele in Arbeit
 
Erneute Prüfung Testphase
13. Meinungsstudie.de ~ 6 Euro 2023 Erfahrungen
14. Mafo.de ~ 6 Euro 2023 Erfahrungen
15. Norstatpanel.com ~ 3 Euro 2023 Erfahrungen
16. Keypanel ~ 4 Euro 2023 Erfahrungen
17. Refero ~ 6 Euro 2023 Erfahrungen
 
Ausgeschiedene Panels ↓ Grund
18. Gratispoints ~ 3 Euro unseriös Erfahrungen
19. Euroclix ~ 6 Euro Anmeldestop Erfahrungen
20. Global Test Market ~ 6 Euro Umfirmierung Erfahrungen
21. MySurvey ~ 4 Euro Umfirmierung Erfahrungen

Angegeben: Maximal erreichter Verdienst pro Umfrage und "durchschnittliche" Anzahl von Umfragen pro Monat (Wert ist Profilabhängig).

Ausführlicher Umfragenvergleich


Letztes Update am: 21.09.2021

News:

11.08.2023 - Prof. Dr. Christa Wehner gibt Leitung des Studiengangs Marktforschung und Konsumentenpsychologie an der Hochschule Pforzheim an Prof. Dr. Ulrich Föhl weiter.

29.07.2023 - Das französische Marktforschungsunternehmen Ipsos verliert 3,1 Prozent an Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Im vorvergangenen Jahr konnte das französische Marktforschungsunternehmen Ipsos noch ein organisches Wachstum von 17,9 Prozent im Vergleich zu 2020 verbuchen.

06.06.2023 - Lesenswert: Florian Preusser und Jon Puleston mit Ihrer Einschätzung über die Weiterentwicklung der Einbindung von Menschen mit Beeinträchtigung in die Marktforschung.

06.06.2023 - Joachim Bacher gründet mit der JBC Sportresearch GmbH ein neues Marktforschungs-Startup mit Spezialisierung auf Erkenntnisse aus dem Bereich Sport / Sportwissenschaften.

12.05.2023 - Marktforscher Cint schließt Quartalsbericht mit signifikanten Umsatzrückgang in Höhe 11,1 Prozent im Q1/2023 ab.

18.03.2023 - Zusammenschluss internationaler Marktforschungsverbände: ESOMAR, Market Research Society, SampleCon und Insights Association gehen gemeinsame Wege zur Bekämpfung systematischen Betrugs in der Datenerherbung und Verbesserung der Datenqualität.

12.02.2023 Das britische Boulevardblatt "The Sun" startet eigenes Marktforschungsangebot. Als Befragte dienen dem Neueinsteiger im Bereich Marktforschung die eigenen Leser der Onlineausgabe. Wie innerhalb der Leserschaft spezielle Zielgruppen angesprochen werden können bleibt unklar.

01.01.2023 - Neuer Deutschland Chef bei Ipsos. Dr. Christoph Preuß übernimmt zum heutigen Tage die Aufgaben des Geschäftsführers und löst Ralf Ganzenmüller ab.

05.12.2022 - Heiko Goethe scheidet zum Jahresende 2022 als Geschäftsführer vom Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher e.V. (BVM) aus. Die Stelle soll im ersten Halbjahr 2023 neu besetzt werden.



Design by freecsstemplates.org - Inhalte © 2011-2024 bezahlte--umfragen.de - Datenschutz & Impressum.