Entscheiderclub im Test: Meine Erfahrung mit dem Geld verdienen

Logo Bild für das Review von Entscheiderclub.de
Webseite: www.entscheiderclub.de

Der Entscheiderclub mit Sitz in Berlin gehört zu den großen deutschen Online-Portalen für Meinungsumfragen. Im Gegensatz zu internationalen Anbietern von Paid Surveys, gelten die meisten deutschen Panels für Umfragen als seriös.

Zugehörig ist der Entscheiderclub als Teilbereich des Unternehmens GapFish, welches seit 2012 aktiv ist. Auch wenn Gapfish mittlerweile zu Cint gehört, so agiert der Entscheiderclub immer noch als deutsche GmbH nach deutschem Recht. In meinem Test möchte ich beleuchten wie gut diese Webseite für bezahlte Onlineumfragen im Vergleich mit anderen Panels abschneidet.



Update: 29.02.2022: Zwei unserer Tester haben wieder vermehrt Einladungen zu Umfragen erhalten. Es bleibt spannend ob Entscheiderclub aus Sicht der Panelisten wieder zu alter Größe aufsteigen kann.

Update: 15.02.2021: Entscheiderclub konnte sich 2020 und 2021 leider nicht mehr an der Spitze halten. Bei mehreren unserer Tester, jedoch nicht bei allen, hat sich die Umfragelage verschlechtert. Dabei gibt es gute Alternativen zum Entscheiderclub

Update: 17.12.2019: Entscheiderclub ist nach erneuter Testphase durch unser Mitglied Jerome aufgewertet worden. Im aktuellen Testzeitraum kamen mehr Umfragen herein, als in der vorherigen Phase.

Auch die Vergütung pro Umfrage hat sich verbessert. Die durchschnittliche Entlohnung pro abgeschlossener Meinungsumfrage betrug knapp 2 Euro. Die am besten bezahlte Umfrage brachte ganze 4 Euro ein. Damit hat sich der Entscheiderclub im gehobenen Mittelfeld platziert.

Testbericht


Direkt zum Fazit

Warum man mit Meinungsumfragen Geld verdienen kann

Unternehmen benötigen für Ihre Produkt- und Werbeentwicklung die Meinung der entsprechenden Zielgruppe. Nur wenn ein Produkt auf die Zielgruppe abgestimmt ist, kann es erfolgreich werden.

Um herauszufinden was den potentiellen Kunden wichtig ist, werden Umfragen durchgeführt. Dafür werden Marktforschungsinstitute beauftragt und vom Auftraggeber bezahlt. Es steckt also ein seriöses Geschäftsmodell hinter dem Prinzip der Marktforschung.

Für das Meinungsforschungsunternehmen bietet die Online-Befragung einen deutlichen Kostenvorteil gegenüber dem herkömmlichen Modell der Erhebung mittels Umfragen auf offener Straße.

Beim herkömmlichen Interview verdient zudem in der Regel nur der Interviewer, während die Befragten lediglich bei ungewöhnlich langen Befragungen eine Belohnung erhalten. Im Internet zahlen die Meinungsforschungsinstitute hingegen direkt eine Prämie an jeden Umfrageteilnehmer aus.

Mit bezahlten Befragungen kann man, wenn man es richtig angeht, einen netten Nebenverdienst erzielen. Richtig angehen bedeutet dabei, dass man bei mindestens 4 Anbietern aktiv und im Monat mindestens an 10 Umfragen teilnehmen sollte.

Verdienstmöglichkeiten und Umfragevergütung

Beim Entscheiderclub erhältst Du durchschnittlich drei bis sechs Umfrageeinladungen je Monat. Die Umfragen des Entscheiderclubs sind überwiegend kurz, Du benötigst selten mehr als zehn Minuten für das Ausfüllen eines Fragebogens.

Das Honorar je Umfrage bewegt sich meistens im Bereich bis 2,50 Euro pro Umfrage. Es kommt natürlich vor, dass auch beim Entscheiderclub mal umfangreichere Fragebögen zur Verfügung stehen. Im Testzeitraum konnte als maximale Umfragevergütung ein Wert von 4 Euro ermittelt werden.

Zusätzlich zahlt Dir der Entscheiderclub einen Euro, wenn sich ein neuer Teilnehmer über deinen Account anmeldet. Wenn du 10 Freunde einlädst erhälst du also bereits 10 Euro als Gutschrift, die du dir auszahlen lassen kannst.

Seriös oder Betrug? Finden die Auszahlungen statt?

Der Entscheiderclub zahlt per Banküberweisung aus. Du musst Dein Geld nicht extra anfordern, sondern die Überweisung erfolgt automatisch, wenn Dein Konto am Ende des Monats einen Stand von mindestens 10,00 Euro aufweist.

Zur Auszahlung kommt selbstverständlich der gesamte Kontostand und nicht nur zehn Euro. Das Geld geht zuverlässig in der ersten Hälfte des Folgemonats auf dem Bankkonto ein. Alternativ kannst Du Deine Honorare spenden. Du wirst nach jeder Umfrage gefragt, ob Du die Prämie für Dich nutzen oder als Spende deklarieren willst.

Ich erreiche etwa alle drei Monate die Auszahlungsgrenze. Gut vierzig Euro im Jahr hört sich nach einem geringen Verdienst an. Ich nehme aber zusätzlich bei weiteren Marktforschern teil, weshalb es bei mir insgesamt eher um die 30 Euro im Monat sind die ich mit Umfragen verdiene.

Generell finde ich die Bezahlung bei Entscheiderclub fair. Da es sich um ein Zubrot handelt und der Arbeitsaufwand in einem vernünftigen Verhältnis zur Belohnung steht, lohnt sich die Registrierung im Entscheiderclub meiner Meinung nach.

Ich gehöre mit 50+ allerdings auch zu den älteren Teilnehmern und bin zudem männlich. Für jüngere weibliche Mitglieder bestehen aufgrund zahlreicher Kosmetikumfragen bei nahezu allen Meinungsumfrageinstituten erfahrungsgemäß deutlich höhere Verdienstchancen.

Datenschutz und Spamrichtlinien

Der Datenschutz spiele eine wichtige Rolle bei Meinungsumfragen. Niemand möchte gerne mit Werbung zugekleistert oder seine persönlichen Daten an Dritte weitergegeben sehen. Beim Entscheiderclub gelten dank deutscher Firmenniederlassung auch die strengen Datenschutzgesetze der Bundesrepublik.

Der Entscheiderclub verspricht in seinen Nutzungsbedingungen zudem keine personenbezogenen Daten weiterzugeben oder für Werbezwecke zu missbrauchen. Die Ergebnisse aus den Studien werden ausschließlich anonymisiert weitergegeben.

Fazit meines Tests: Entscheiderclub hinterlässt einen positiven Eindruck

Update: Eine Zeit lang erhielten unsere Testmitglieder nur wenige Umfragen von Entscheiderclub. Das hat sich wieder gebessert. Die zusätzliche Teilnahme bei weiteren Panels ist aber in jedem Fall empfehlenswert (siehe Bestenliste oder direkte Alternativen zu Entscheiderclub)

Der Entscheiderclub erfüllt meine Anforderungen an die Seriosität eines Online-Umfrageanbieters. Er macht keine falschen Versprechungen hinsichtlich des möglichen Nebeneinkommens. Die Auszahlung erfolgt bei einer niedrigen Grenze von nur 10,00 Euro automatisch und pünktlich per Banküberweisung.

Das Impressum der Webseite enthält alle notwendigen Angaben. Man kann ohne Einladung teilnehmen und sich selbst auf der Webseite registrieren. Das erleichtert neuen Mitgliedern den Zugang zum Umfrageverdienst.

Im Vergleich mit anderen Panels ist der Entscheiderclub im Mittelfeld anzusiedeln. Die zusätzliche Teilnahme bei weiteren Panels aus der Bestenliste (siehe unten) lohnt sich aus meiner Erfahrung heraus sehr, wenn man den Gewinn maximieren möchte.

Lob - Das gefällt mir gut:
Im letzten Testzeitraum ergaben sich monatlich bis zu 8 Umfragen. Das ist ein guter Wert, 15-20 Euro lassen sich damit pro Monat erzielen.
Meinungsumfragen haben oft interessante Themen, man hat das Gefühl mit seinen Antworten etwas bewirken zu können.
Das Mindestalter bei Entscheiderclub beträgt nur 14 Jahre, auch Jugendliche dürfen teilnehmen.
Mindestauszahlung liegt bei nur 10 Euro. Niedrige Auszahlungsgrenze.
Die Auszahlung erfolgt direkt auf das Bankkonto, kein Umweg über Gutscheine notwendig.
Kritik - Das gefällt mir nicht:
Man kann nur durch Umfragen Geld verdienen. Es gibt kein Referral System. Das ist etwas schade aber verschmerzbar.
Wie bei vielen anderen Anbietern werden Fangfragen eingebaut, die zum Auschluss aus der Befragung führen können. Diese sind leider nicht immer plausibel.
Accounts werden bei fehlerhafter Angabe von Adresse, Geburtsdatum oder ähnlichem gelöscht. Hier muss man bei der Anmeldung darauf achten keine Fehler zu machen.

Zur Anmeldung gelangt man hier:

https://www.entscheiderclub.de


★  3.9 / 5 Bewertung des Authors


  4.2 / 5 Nutzerwertung


Only registered users may vote. Click here to get an account

Gute Alternativen

1. Lifepoints Panel
2. Toluna
3. Meinungsort


Weitere Informationen über Entscheiderclub.de

Inhaber: GapFish GmbH

Anschrift:
Uhlandstr. 175
10719 Berlin

Das sind die besten Panels für bezahlte Umfragen

Platz Link Umfrage / € Umfragen / Monat Testbericht
1. Toluna.com ~ 3 Euro Viele Erfahrungen
2. Lifepointspanel.com ~ 5 Euro Viele Erfahrungen
3. Swagbucks.com ~ 4 Euro Viele Erfahrungen
4. Consumer-Opinion.de ~ 6 Euro Mittel Erfahrungen
5. Casa-Doe.com ~ 1,5 Euro Viele Erfahrungen
6. Myiyo.com ~ 2,5 Euro Mittel Erfahrungen
7. I-Say.com ~ 3 Euro Mittel Erfahrungen
8. Entscheiderclub.de ~ 4 Euro Mittel Erfahrungen
9. Talkonlinepanel.com ~ 2,5 Euro Mittel Erfahrungen
 
Erneute Prüfung Testphase
10. Meinungsort.de ~ 6 Euro 2022 Erfahrungen
11. Meinungsstudie.de ~ 6 Euro 2022 Erfahrungen
12. Mafo.de ~ 6 Euro 2022 Erfahrungen
13. Norstatpanel.com ~ 3 Euro 2022 Erfahrungen
14. Keypanel ~ 4 Euro 2022 Erfahrungen
15. Refero ~ 6 Euro 2022 Erfahrungen
16. Gratispoints ~ 3 Euro 2022 Erfahrungen
 
Ausgeschiedene Panels ↓ Grund
16. Euroclix ~ 6 Euro Anmeldestop Erfahrungen
17. Global Test Market ~ 6 Euro Umfirmierung Erfahrungen
18. MySurvey ~ 4 Euro Umfirmierung Erfahrungen

Angegeben: Maximal erreichter Verdienst pro Umfrage und "durchschnittliche" Anzahl von Umfragen pro Monat (Wert ist Profilabhängig).

Ausführlicher Umfragenvergleich


Letztes Update am: 24.03.2022

Kurznachrichten:

15.09.2022 - Dynata verdrängt Ipsos von Platz 1 der innovativsten Marktforschungsunternehmen aus der Liste des amerikanischen Marktforschungsportals Greenbook.

13.09.2022 - Marktforschungs-Startups sammeln viel Geld ein: Latana sammelt 36 Millionen Euro ein. Das Mainzer Startup Horizon schafft immerhin 1,4 Millionen in der Pre-Seed Runde.

30.03.2022 - Verwaltungsrat segnet einstimmig ab: Meinungsforscher Nielsen wird für 16 Milliarden US-Dollar vom Hedgefonds Elliott und dem Vermögensverwalter Brookfield übernommen.

23.03.2022 - Die börsennotierte Nielsen Holding, eines der größten Marktforschungsunternehmen überhaupt, wehrt sich gegen ein Übernahmeangebot (9,3 Mrd. Dollar) durch Private-Equity-Unternehmen.

02.03.2022 - Nielsen zieht Bilanz - Jahresumsatz in Höhe von 3,5 Milliarden US Dollar erreicht mit einer Umsatzsteigerung um 4,1 Prozent.

29.02.2022 - Im vergangenen Jahr konnte das französische Marktforschungsunternehmen Ipsos ein organisches Wachstum von 17,9 Prozent verbuchen.

21.02.2022 - Laut einer Studie von Tellows empfinden Über 80 Prozent der Bevölkerung Telefonumfragen als störend. Hat die Meinungsforschung am Telefon noch eine Zukunft? Als Grund wird unter anderem der Anstieg von Telefonumfragen mit betrügerischem Hintergrund gesehen.

12.01.2022 - Yougov steigert Halbjahresumsatz um ganze 28 % wie aus der Analyse der Halbjahreszahlen hervor ging. Außerdem konnte es den Schweizer Marktführer LINK für nur 25,4 Millionen Euro erwerben, was in der Marktforschungsbranche intern als Schnäppchen gilt.



Design by freecsstemplates.org - Inhalte © 2011-2022 bezahlte--umfragen.de - Datenschutz & Impressum.