Mein Erfahrungsbericht bei Norstatpanel.com

Webseite: www.norstatpanel.com

Inhaltsverzeichnis Testbericht
  1. Anmeldung
  2. Die ersten Umfragen
  3. Verdienstmöglichkeiten
  4. Auszahlungsoptionen
  5. Währung - Punkte oder Geld?
  6. Fazit meiner Erfahrungen
  7. Anmeldung

Das Norstatpanel ist aus dem ehemaligen Opinion People hervorgegangen. Die Betreiber haben also jahrelange Erfahrung im Betrieb eines Onlinepanels.

Wie gut sich das Norstatpanel in meinem Test bewährt lest ihr weiter unten.

Zu erst ein paar allgemein Fakten: Das Norstatpanel hat über 650.000 Mitglieder und ist in 18 Ländern verfügbar. Dahinter steckt ein deutsches Unternehmen. Soweit so gut.

Direkt zum Fazit

Artikel ist Teil einer Artikelserie von Markus, in der er seine Erfahrungen mit verschiedenen Anbietern von bezahlten Umfragen schildert.


Ablauf der Anmeldung

Nach dem Klick auf den Link kann ich mich direkt mit Name und E-Mail Adresse registrieren. Eine Minute später erhalte ich eine E-Mail mit dem Bestätigungslink.

Ich klicke also auf diesen und bei der ersten Anmeldung fragt mich Norstatpanel.com nach allgemeinen Daten wie meinem Alter, dem Wohnort und ob ich Männlein oder Weiblein bin.

Danach geht alles recht schnell, ein Passwort auswählen das min. 8 Zeichen, Großbuchstaben und Zahlen enthält - Okay. Das wars. Ich bin jetzt Panelist beim Norstatpanel und gespannt wie es weiter geht.

Der erste Eindruck
Eingeloggt stelle ich mit Erfreuen fest, dass ich bereits 2500 Sterne für die Anmeldung erhalten habe. Das scheint aber nicht die Währung von Norstat zu sein.

Neben den Sternen werden mir im Währungspanel nämlich auch noch 0 Norstat Coins (Was wohl die Währung ist) und 0 Lose angezeigt. Man scheint also auch etwas gewinnen zu können. Dazu später mehr.


Die ersten Umfragen

Die erste Umfrage steht an, Sie nennt sich Willkommensumfrage und bringt 2 Norstatcoins und 1000 Sterne. Nach einem Klick geht es los.

Wie ist der Familienstand? Habe ich Haustiere? Wieviele Menschen leben mit mir zusammen. Die Umfrage dient dazu mich einer Zielgruppe zuzuordnen. Es werden deshalb einige Dinge des alltäglichen Lebens gefragt.

Nach 2 Minuten bin ich durch. 2 Norstat Coins wurden mir dafür gutgeschrieben, dazu gabs 10.000 Sterne und 1 Los für die Lotterie.

Wo geht es weiter?
Eine zweite Umfrage steht noch nicht bereit. Warscheinlich muss das System erst prüfen welche Umfragen für mich geeignet sind. Zeit also heraus zu finden, was es mit den Sternen auf sich hat und wieviel die Norstatcoins wert sind.

Nachdem ich das herausgefunden habe, melde ich mich beim nächsten Meinungsforscher an, da mir gesagt wurde man brauch mehrere Marktforscher um damit ein Nebeneinkommen zu erzielen.

Die zweite Umfrage
Nach 3 oder 4 Tagen Wartezeit kommt die Einladung zur ersten echten bezahlten Umfrage per E-Mail. Sie soll 6 Norstatcoins bringen. Das entspricht, wie ich mittlerweile herausgefunden habe 60 Cent (Weitere Infos zur Währung stehen unten).

Die Befragung wird über die Panelsoftware von PBS durchgeführt. Die Umfrage ist interessant. Als erstes soll ich Wörter bewerten. Dies geschieht über einen Schieberegler, den ich nach links für negativ oder rechts für positiv schieben kann. Den Schieber kann ich nach Belieben verschieben, je nachdem wie mir das Wort erscheint. Es geht um Wörter wie Arbeitlsosigkeit, Krieg, National, Armut, Hilfe.

Im Anschluss daran werde ich zu jedem der abgefragten Worte gebeten, 5 Wörter zu nennen die mir spontan dazu einfallen. Dabei fand ich sehr interessant heraus zu finden, mit welchen Worten oder Werten ich Themen wie Nationalität oder Arbeitslosigkeit verbinde. Eine Umfrage die zum nachdenken anregt, das hat mir gut gefallen.

Von der technischen Seite lief die Umfrage problemlos ab. Am Ende wurden mir 6 Norstatcoins, also 60 Cent sowie 250 Sterne und 1 Los für die Lotterie gutgeschrieben.

Der Zeitaufwand für die Umfrage betrug etwa 7 Minuten. Das lag vor allem daran, das ich öfters wirklich nachdenken musste :-).

Umgerechnet wären das 8,5 Cent pro Minute was einem Stundenlohn von 5,1 Euro entspräche. Also eine wie ich finde faire Entlohnung für ein bischen Clickworking von zu Hause aus.

Die dritte Umfrage
Warte noch darauf


Wieviel bezahlt Norstat für eine Umfrage

Bei Norstat erhält man je Umfrage zwischen 50 Cent und mehreren Euros. Wieviel man für eine Umfrage bekommt, hängt mit der Dauer der Befragung zusammen. Ich selbst habe bisher maximal 60 Cent bekommen.

Von Freunden die sich schon lange mit bezahlten Umfragen beschäftigen, weiß ich aber dass hier auch wesentlich mehr möglich ist.

Ich kam in meinem Test bisher auf 8,5 Cent pro Minute. Was vielleicht wenig klingt, entspricht immerhin einem Stundenlohn von über 5 Euro.

Weitere Verdienstmöglichkeiten bei Norstat

Neben den Umfragen kann man auch noch anders Geld verdienen bei Norstat. Und zwar in dem man seine Freunde per E-Mail oder SMS zu Norstat einlädt.

Mit dem Freunde werben Programm schafft man zusätzliche Verdienste, 10 Coins und 1000 Sterne gibt das aktuell pro Einladung. Das entspricht 1 Euro.

Wenn man das Panel gut findet und es sowieso jemandem weiter empfehlen würde, kann man ruhig den Euro und die Möglichkeit auf mehr Lose mitnehmen.

Bis zu 10 Freunde & Bekannte lassen sich für Norstatpanel.com werben, das sind immerhin 10 Euro sowie 10.000 Sterne wenn man es voll ausnutzt. Die Sterne erhöhen ausserdem die Gewinnchancen für die Lotterie.

Norstat Lotterie
Alle 3 Monate findet die Norstat Lotterie statt. Lose dafür erhält man durch die Teilnahme an einer bezahlten Umfrage. Findet die Lotterie statt, werden die vorhandenen Lose aufgebraucht.

Man braucht sich also nicht zu wundern: "Meine Norstat Lose sind weg, was soll das". Zu gewinnen gibt es derzeit Reisegutscheine (1500 Euro, 1x 500 Euro Reisegutschein) sowie einen Amazon Gutschein im Wert von 100 Euro. Weitere Gewinne sind 500 Norstat Coins sowie 1x 100 Coins.

Das empfinde ich als nettes Gimmick, über einen Reisegutschein würde ich mich sehr freuen und falls man die Coins gewinnt, kann man sich diese im Anschluss direkt in Geldform auszahlen lassen.

Die Gewinnchancen steigen mit der Anzahl der Lose, Gewinner werden per Zufallsprinzip ausgelost. Das klingt fair und motiviert mich mehr Umfragen zu beantworten.


Auszahlungsmöglichkeiten

Die Auszahlungen werden immer gesammelt zu Beginn eines Monats vorgenommen. Dabei werden alle Anträge vom 1. bis letzten Tag eines Kalendermonats berücksichtigt.

Auszahlen lassen kann man sich bei Norstatpanel.com per Überweisung auf ein Bankkonto oder in Form von Geschenkgutscheinen. Aktuell angeboten werden Bonago Shopping Bons (Mit denen man auch bei Amazon zahlen kann) sowie Bestchoice.

Es ist ein bischen schade, dass es kein Paypal gibt, aber Hauptsache die Bargeldauszahlung ist möglich. Ein Bankkonto hat ja eigentlich jeder.


Die Währungen - Coins, Sterne und Lose

Die Norstat Coins lassen sich in Euro oder CH umtauschen. Der Umrechnungskurs ist 10:1. 200 Norstat Coins entsprechen genau 20 Euro. 100 Coins bringen demnach 10 Euro.

Möglich ist eine Auszahlung ab 20 Euro. Die Mindestauszahlungsgrenze beträgt demnach also 200 Norstatcoins. Die Grenze für die Auszahlung bewegt sich im oberen Mittelfeld im Vergleich mit anderen Panels. Bei den Cint Panels z.B. geht das schon ab 5 Euro. Beim Entscheiderclub z.B. ab 10 Euro.

Das stört mich aber nicht, da ich ohnehin darauf aus bin, mit mehreren Panels abwechselnd monatliche Auszahlungen zu erzielen.

Norstat Sternesystem
Die Sterne scheinen eine nette Dreingabe zu sein. Je aktiver man auf dem Norstatpanel ist, desto mehr Sterne erhält man. Je mehr Sterne man erhält, umso höher steigt man im Level.

Als Belohnung für den Levelaufstieg erhält man Lose für die Norstat Lotterie. Ich erhalte aktuell im Einstiegslevel nur 1 Los pro bezahlter Umfrage. Ab dem Silber-Level sind es dann zwei Lose. Ab dem Gold Level 3 Lose.

Die Lose
Bei Norstat gibt es für die Lose, die man zusätzlich zur Bezahlung für den Abschluss einer Umfrage, automatisch erhält. Diese steigern die Gewinnchancen in der Norstat Lotterie.


Datenschutz

Norstat ist Mitglied bei der Esomar und hält sich an deren strenge Datenschutzleitlinie für Marktforschung. Das bedeutet die Nutzerdaten werden nur anonym erhoben.


Fazit meiner Erfahrung beim Norstatpanel

Das Panel hat mir bisher gut gefallen. Ich hatte nur einen einzigen Screenout, also den Ausschluss aus einer Umfrage weil ich nicht zur Zielgruppe gehörte. Dieser fand aber schon am Anfang der Befragung statt.

Ansonsten kann ich bestätigen, dass die Umfragen vergütet werden. Das lief auch von der technischen Seite problemlos. Direkt nach Beendigung der Umfrage standen mir die Coins zur Verfügung.

Was die Bezahlung angeht, scheint Norstatpanel.com gleichauf mit anderen Online-Access Panels zu sein. Je nachdem wie schnell man ist, kommt man auf 7-12 Cent pro Minute. 6 Euro die Stunde sind also realistisch möglich.

Hinweis: Dieser Wert gilt aber nur, wenn man wie ich bei vielen Marktforschern aktiv ist! Pro Panel erhält man in der Regel nicht mehr als eine Umfrage pro Tag.

Man muss man schon bei 5-6 Panels mitmachen damit man pro Tag etwa eine Stunde aktiv arbeiten kann. Wer noch mehr verdienen möchte, muss bei noch weiteren Marktforschern teilnehmen (Siehe Bestenliste)

https://www.norstatpanel.com


Lob - Das gefällt mir gut:
Neben den Umfragen gibt es noch Reisegutscheine zu gewinnen.
Die Bezahlung ist fair. Umfragen werden direkt vergütet.
Das Mindestalter beim Norstatpanel beträgt 16 Jahre, auch Jugendliche dürfen teilnehmen.
Mindestauszahlung liegt bei nur 10 Euro. Niedrige Auszahlungsgrenze.
Bargeld wird per Überweisung ausgezahlt.
Kritik - Das gefällt mir nicht:
Wie bei vielen anderen Anbietern werden Fangfragen eingebaut, die zum Auschluss aus der Befragung führen können. Diese sind leider nicht immer plausibel.

Zur Anmeldung gelangt man hier:

https://www.norstatpanel.com


  4.1 / 5 Bewertung des Authors


  4.2 / 5 Nutzerwertung




Only registered users may vote. Click here to get an account

Gute Alternativen

1. Lifepoints Panel
2. Toluna
3. Meinungsort


Weitere Informationen über Norstatpanel.com

http://www.norstatpanel.com

Norstat Deutschland GmbH
Kaflerstr. 8
81241 München
Deutschland

Tel 089 - 5480 194 - 0
Fax 089 - 5480 194 - 99
Geschäftsführer: Erling J. B. Eriksen

Hält das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) ein. Norstatpanel

Das sind die besten Panels für bezahlte Umfragen 
Platz Link Umfrage / € Umfragen / Monat Testbericht
1. Lifepointspanel.com ~ 5 Euro Viele Erfahrungen
2. Toluna.com ~ 3 Euro Viele Erfahrungen
3. Entscheiderclub.de ~ 4 Euro Mittel Erfahrungen
4. Norstatpanel.com ~ 3 Euro Mittel Erfahrungen
5. Casa-Doe.com ~ 1,5 Euro Viele Erfahrungen
6. Myiyo.com ~ 2,5 Euro Mittel Erfahrungen
7. Swagbucks.com ~ 4 Euro Viele Erfahrungen
8. Meinungsort.de ~ 6 Euro Mittel Erfahrungen
9. Consumer-Opinion.de ~ 6 Euro Mittel Erfahrungen
10. Meinungsstudie.de ~ 6 Euro Mittel Erfahrungen
11. Mafo.de ~ 6 Euro Mittel Erfahrungen
 
Ausgeschiedene Panels ↓ Grund
9 Keypanel ~ 4 Euro Neue Testphase Erfahrungen
10 Euroclix ~ 6 Euro Anmeldestop Erfahrungen
11 Refero ~ 6 Euro Neue Testphase Erfahrungen
12 Global Test Market ~ 6 Euro Umfirmierung Erfahrungen
12 MySurvey ~ 4 Euro Umfirmierung Erfahrungen
13 Gratispoints ~ 3 Euro Neue Testphase Erfahrungen

Angegeben: Maximal erreichter Verdienst pro Umfrage und "durchschnittliche" Anzahl von Umfragen pro Monat (Wert ist Profilabhängig).

Ausführlicher Umfragenvergleich





News:

02.04.2020 - Das Mafo Panel gehört jetzt zum Norstatpanel. Die Fusion ist geschafft.



Design by freecsstemplates.org - Inhalte © 2011-2020 bezahlte--umfragen.de - Datenschutz & Impressum.